Winterkonzerte 2024: Ein musikalischer Hochgenuss

Vor gut gefüllten Sälen und begeistertem Publikum hat das Sinfonieorchester Steglitz am 24. und 25.2.2024 seine Winterkonzerte gegeben.

Konzentriertes Musizieren in der Emmaus-Kirche

Edvard Griegs Peer-Gynt Suiten in der ersten Konzerthälfte wurden durch erläuternde Worte unserer Dirigentin Nóra Füzi umrahmt, und die allseits bekannten Stücke erhielten so für das Publikum eine ganz neue Dimension.

In der zweiten Konzerthälfte kam Florence Price’ 1. Sinfonie zum Erklingen. Durch die Verwendung ungewöhnlicher Instrumente wie Djembe (eine Afrikanische Trommel) und Wind Whistle, sowie die meisterhafte Behandlung des musikalischen Materials hat die Komponistin hier faszinierende Klangbilder geschaffen.

Nun begeben wir uns in eine kurze Winterpause. Probenbeginn für die Sommerkonzerte 2024 (6. und 7.7.2024) ist am 13. März 2024. Wir werden unter dem Konzerttitel “Orient & Okzident” Ludvig van Beethovens 3. Klavierkonzert, sowie die Aladdin-Suite von Carl Nielsen spielen. Mitspielinteressierte Streicherinnen und Streicher sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Konzertkritik

Probenwochenende für unser Winterkonzert

Für unsere anstehenden Konzerte haben wir an diesem Wochenende heftig geprobt und dabei intensive Momente mit Grieg und Price erlebt. Am Samstag waren wir den ganzen Tag im Emmaus-Gemeindehaus in Zehlendorf, am Freitag und Sonntag im Gartensaal der Villa Morgenroth am Botanischen Garten. Obwohl wir kräftig gewachsen sind, passen wir immer noch hinein, aber ein bisschen knapp…

Im Emmaus-Gemeindesaal konnten wir am Samstag in voller Größe die wunderbare Musik proben…

Die Vorfreude auf die Konzerte steigt!

Die Konzerte rücken näher!

Unser Plakat für die Winterkonzerte 2023/24

Auf zu neuen Welten! heißt es für das Sinfonieorchester Steglitz in den kommenden Konzerten. Sie finden am 24. & 25. Februar 2024 statt. Auf dem Programm stehen die Peer Gynt Suiten von Edvard Grieg sowie die 1. Sinfonie von Florence Price.

Gemütliche Weihnachtsfeier am 20.12.2023

Nach unserer letzten Probe am 20.12.2023 haben wir uns alle nebenan bei unserer Oboistin Christiane zur Weihnachtsfeier getroffen. Es gab Sekt&Co für alle, Pizza, leckere mitgebrachte Snacks und anschließend Weihnachtslieder mit Streichquartett-Begleitung.

Sommerfest 2023

Einen gemütlichen Abend inklusive einer Anspielprobe von Griegs “Peer Gynt” Suiten auf der Terrasse der Villa Morgenroth am Botanischen Garten haben wir bei unserem diesjährigen Sommerfest verbracht.

Konzentriertes Vom-Blatt-Spielen von Griegs “Peer Gynt” Suiten

Natürlich kam auch die Kulinarik nicht zu kurz. Viele leckere Speisen und Getränke wurden mitgebracht und mit Genuss verzehrt. Danke an den fleißigen Grillmeister!

Austausch über das letzte Konzert bei Speis und Trank

Nun gehen wir aber wirklich in die Sommerpause und freuen uns auf die nächste Saison. Los geht’s wieder am 6. September 2023.

Sommerkonzerte 2023: Ein grandioser Erfolg!

Einen Riesenspaß hatten wir mit unserem Sommerprogramm am 1. und 2. Juli 2023 in Steglitz. Wir spielten im Harnack-Haus in Dahlem und in der “Kapelle” in der Rothenburgstraße jeweils vor vollem Haus. Nach einer feierlichen Eröffnung des Konzerts mit der Festouvertüre von Giacomo Meyerbeer gab es Grußworte u.a. von der für Kultur zuständigen Stadträtin Cerstin Richter-Kotowski, im Zuge derer die Umbenennung des Orchesters in “Sinfonieorchester Steglitz” bekanntgegeben wurde. Anschließend kam es zur vielerwarteten Welturaufführung des Konzerts für Violoncello und Orchester von Daniel Hey mit dem grandiosen jungen Cellisten Julian Merse aus Hamburg. Unsere Dirigentin Nóra Füzi führte uns souverän durch die Windungen dieses nicht ganz einfachen Werkes. Nach der wohlverdienten Pause kam dann noch die Fünfte Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy zum Erklingen und das Konzert zu einem festlichen Ausklang.

Das Konzert wurde begeistert vom Publikum aufgenommen und mit viel Beifall belohnt.

Nun begeben wir uns in die Sommerpause. Probenbeginn für die Winterkonzerte (24. und 25.02.2024) ist am 6. September 2023. Wir werden unter dem Konzerttitel “Auf zu neuen Welten!” eine Auswahl aus den Peer Gynt Suiten von Edvard Grieg, sowie die 1. Sinfonie der Komponistin Florence Price spielen. Neue Streicherinnen und Streicher sind herzlich willkommen.

Probenwochenende im Kurt-Löwensteinhaus in Werneuchen

Vom 23.-25. Juni 2023 waren wir zum Probenwochenende im Kurt-Löwenstein-Haus in Werneuchen. Von früher her hatten manche Orchestermitglieder eine gemischte Erinnerung an dieses Quartier. Aber jetzt ist alles renoviert, es gibt einen nagelneuen Probensaal, schöne Zimmer, ordentliches Essen und sehr freundliches Personal. Wir waren alle begeistert und bester Stimmung.

Noch mehr gute Laune aber hat uns die intensive Probenarbeit gemacht. Wir haben uns richtig tief in Mendelssohn, aber vor allem in Meyerbeer und Hey hineingestürzt. Dank Nóras Kreativität und Begeisterungsfähigkeit begann die Meyerbeer-Festouvertüre so richtig zu funkeln. Und im Cello-Konzert haben wir nicht nur die technischen Herausforderungen gemeistert, sondern auch tiefe, emotionale Momente gemeinsam erlebt – diese neue Musik hat uns ganz gefangen genommen. Die Vorfreude auf die Konzerte wächst…

Die Konzerte rücken näher!

Während mit Energie und Elan für das Konzert geprobt wird, haben wir ein neues Design für unsere Plakate und Handzettel erarbeitet. Das frische Design wird die Grundlage für die zukünftigen Plakate des Sinfonie Orchesters Steglitz bieten und repräsentiert in seiner Lebendigkeit sehr gut unsere Spielfreude und Offenheit. Neue Mitspieler sind immer noch herzlich willkommen!

Unser Plakat für die Sommerkonzerte 2023 zum Thema ‘Berliner Komponisten’

Hey die Gläser hoch!

Nach der Probe (wieder freudiges Hey-Spielen) hatten am letzten Mittwoch viele noch Lust auf ein gemeinsames Glas Bier oder Wein… schon ein kleiner Vorgeschmack auf unser Probenwochenende im Kurt-Loewenstein-Haus in Werneuchen.

Konzert für Violoncello von Daniel Hey – die erste Probe mit dem Solisten

Am letzten Mittwoch war das erste Mal unser Solist für die Konzerte, Julian Merse, bei uns zu Gast und hat mit uns das Konzert für Violoncello von Daniel Hey geprobt. Wir waren alle sehr gespannt, wie dieses Werk “vollständig” klingen würde – und die Begeisterung war groß! Ein Stück mit viel Wohlklang, großen Emotionen und Raum für Spielfreude – die subtile Konstruktion der verschiedenen Themen und Motive konnten wir jetzt zum ersten Mal wirklich wahrnehmen. Wir freuen uns alle schon sehr auf die Uraufführung am 1. und 2. Juli 2023. Mitspielinteressierte Streicher sind immer noch herzlich willkommen!

Kritisch schaut Daniel Hey in seine Partitur, während Julian Merse zum ersten Mal mit voller Orchesterbegleitung spielt…
… und wir haben alle sehr viel Spaß bei dieser Probe.